+49 9171 973297

info@vianutri.de

Eine neue Studie zeigt ...

10.02.2018

Ein neue Studie zeigt, dass Menschen mit der höchsten durchschnittlichen Zufuhr an Polyphenolen ein um 14% geringeres Herzinfarkt-Risiko und ein um 22% geringeres Risiko für einen ischämischen Schlaganfall haben.

 

Quelle:

Cassidy A, Bertoia M, Chiuve S, Flint A, Forman J, Rimm EB. Habitual intake of anthocyanins and flavonones and risk of cardiovascular diesease in men. Am j Clin Nutr. 2016 Sept: 104(3): 587-94. doi: 10.3945/ajcn.116.133132. Equb 2016 Aug 3.

Bericht aus der NEM Vitalstoffe 4/17, mit freundlicher Genehmigung.

 

Ihre vianutri gmbh

Eine hohe Polyphenolzufuhr, z.B. in Form von Beeren (Anthocyane) und Zitrusfrüchten (Flavanone), könnte die Gefahr für vaskuläre Krankheiten enorm senken, wie eine Studie zeigt.

Mögliche Wirkungen sind die Verbesserung des Blutflusses und die Hemmung der Thrombozytenfunktion. Diese Mechanismen wirken sich wiederum positiv auf potentielle Schlaganfall- oder Herzinfarktpatienten aus, bei denen z.B. die Blutgerinnung gestört ist.

Forscher haben nun die Daten von insgesamt 43880 gesunden Männern dokumentiert und ausgewertet. Über einen Zeitraum von 24 Jahren stellten Forscher 4046 Herzinfarkte und 1572 Schlaganfälle fest. Die Daten zeigten zwar keine direkte Korrelation zwischen der Aufnahme von Anthocyanen und der Reduktion von Schlaganfällen und Herzinfarkten, jedoch wurde der Zusammenhang zwischen dem Konsum von Flavanonen und dem Gesamtrisiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, beobachtet.

Hier sei eine höhere Zufur für eine deutlich geringere Gefährdung einen ischämischen Schlaganfall verantworlich gewesen. Daher bringen die Forscher nun die Wirkung der Zitrusfrüchte und der blau- oder rotgefärbten Beeren damit in Verbindung, dass die Substanzen bei Männern die Gefahr für kardiovaskuläre Erkrankungen senken können.

 

 

Starten Sie mit einer längeren Vitaminkur in den Frühling, z.B. mit unserem Vitamineral 31 plus, welches beide Inhaltsstoffe beinhaltet, über die im Artikel geschrieben wurde.

Am besten Sie leisten sich vorher ein großes Blutbild und werden nach 4 und 8 Monaten bzw. 12 Monaten nochmals bei Ihrem Arzt vorstellig. Dann haben Sie es Schwarz auf Weiß.

Wichtig ist uns, dass Sie wissen sollen, unser Vitamineral 31 plus ist eine Nahrungsergänzung.

Obst und Gemüse ist dem immer vorzuziehen. Aber auch Fleisch und Fisch gehört einfach zu einer gesunden Ernährung dazu.

Jedweiliger Mangel an Vitaminen und Nährstoffen sofern man sich einseitig ernährt oder Lebensmittel einfach wegläßt oder eben nur bestimmte Dinge isst, ist schlecht für den Körper.

Der Mensch funktioniert wie ein Orchester, jedes Instrument wird benötigt und keines darf ausfallen, damit das Stück auch wirklich funktioniert bzw. schön klingt.

Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.

:-)